SSL ein Rankingfaktor

Googles Liebe zur Sicherheit - Die SSL-Verschlüsselung ist ein weiterer Rankingfaktor

In der Vergangenheit betonte Google immer wieder, dass Sicherheit im Internet höchste Priorität habe. Bereits auf Googles Entwicklerkonferenz Anfang 2014 wurde von Google gefordert zukünftig eine SSL-VerschlüsselungSSL-Verschlüsselung als Standard einzuführen. In Googles Blog für Webmaster (http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2014/08/https-as-ranking-signal.html) erklären Googles Mitarbeiter Zineb Ait Bahajji und Gary Illyes offziell, dass die https-Verschlüsselung zukünftig ein weiterer Rankingfaktor sein wird.

Auch wenn man davon ausgehen kann, dass diesem Faktor eher eine geringe Bedeutung bei zu messen sein wird, kann dieser Faktor den Unterschied zwischen den vordersten Platzierungen maßgeblich entscheiden.
Wir empfehlen daher, dieses eindeutige Potenzial nicht zu verschenken.

Bei bestehenden Onlineshops hat sich die SSL-Verschlüsselung sensibler Kundendaten bereits langjährig bewährt. Warum daher nicht auch Kundendaten in Formularen sicher verschlüsselt übertragen?
Kundendaten verschlüsselt zu übertragen signalisiert dem Seitenbesucher einen verantwortungsbewusten Umgang mit dem Thema Datenschutz und sorgt bei Google zusätzlich für die Erfüllung dieses Rankingkriteriums.

Wählen Sie dazu einfach ein SSL-Zertifikat beim Speicherplatzanbieter Ihrer Wahl. Die Kosten diesbezüglich betragen etwa 70 bis 600,-EUR im Jahr. Für eine erfolgreiche Authentifizierung installieren Sie es auf Ihrem Server. Seiten, in denen sensible Daten vom Seitenbesucher gefordert werden, sollten anschließend über das https-Protokoll laufen. Bei der Einrichtung von Weiterleitungen unbedingt auf Duplicate Content achten und bei der Verwendung des Canonical-Tags diesen unbedingt mit anpassen.


Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

Beitrag schreiben

0 Beiträge

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.